bunny salad

Nahrung

Auch Kaninchen sind Gourmets. Für einen gesunden Lebensstil sowie eine ausgeglichene Darmflora benötigen Kaninchen verschiedene Lebensmittel. Richtige Nahrung gehört zu den Grundbedürfnissen.

Dieser Einkaufszettel beschwert nicht sehr den Geldbeutel. Da Kaninchen überzeugte Vegetarier sind und auch mit exotischen Früchten meistens nicht viel anfangen können, begnügen sie sich mit Heu, Körnern, Standardobst und Gemüse. Wichtig ist auch für die Vierbeiner eine ausgewogene Ernährung mit Ballaststoffen.

Falls das Tier gerade gekauft wurde, wäre es am besten das vorherige Futter mit nach Hause zu nehmen und entweder weiter zu verwenden oder langsam umstellen. Bei Jungtieren sollte man mit saftigem Gemüse langsam anfangen.

Ausgewogene Ernährung ist wichtig für ein langes und gesundes Leben. Eine Übersicht der wichtigsten Nahrungsquellen…

  • Heu (sehr wichtig)
  • Karotten (nicht zu viel)
  • Kartoffeln (nicht zu viel)
  • Salat, Endivie, Petersilie, Kohlrabi, … (nicht zu viel, da sehr wasserhaltig)
  • Körner
  • altes hartes Brot (gut für die Zahnabreibung)
  • Wiesenblumen: Löwenzahn, Rosenblätter …
  • als Nascherei wird betrachtet: Apfel, Banane, … (nicht zu viel, da sehr wasserhaltig)

und nach dem Essen ist Spielen angesagt …